Termine im IGL

Bevorstehende Termine

Elterngruppe Coburg – Vortrag: „Auswirkung von Unterforderung auf schulische Leistungen und Lösungsmöglichkeiten“  von Dipl. Psych. Thomas Eckerle

  • Wann 25.09.2018 von 19:00 bis 20:30 Uhr
  • Wo Gemeindehaus St. Augustin, Obere Klinge 2, Coburg
  • Kontaktname Dietmar Pongratz
  • Teilnehmer Eltern

Der Diplom-Psychologe Thomas Eckerle beschreibt den Zusammenhang zwischen (fehlender) Herausforderung, (Un-)Zufriedenheit und Lern-Motivation. Er stellt Alltagsmerkmale vor, die auf eine bestehende Hochbegabung hinweisen können. Wird eine Hochbegabung nicht erkannt oder nur unzureichend unterstützt und gefördert, kann es mitunter zu ungünstigen Verläufen in der Schule führen. Herr Eckerle stellt alltagserprobte Konzepte vor, wie die möglichen Belastungen in der Schule und zu Hause gemeistert werden können.

Der Referent ist Vater von fünf hochbegabten Kindern und Leiter des Instituts für Leistungsentwicklung (www.igl-net.de), das seit 25 Jahren Familien mit Kindern in schwierigen Situationen berät und unterstützt.

26. Oktober, 19.00 Uhr: Vortrag „Intelligenztests“ von Dipl.-Psych. Thomas Eckerle

denkbar, Wilhelmstr. 62, 65183 Wiesbaden

Der standardisierte Intelligenz-Test ist das beste Werkzeug zur Bestimmung der „allgemeinen Intelligenz“. Allerdings stellen sich immer wieder Fragen nach der Gültigkeit der Ergebnisse: „Kann man sich auf das Ergebnis verlassen?“ „Verwächst sich eine Hochbegabung?“ „Was nützt mir das Wissen um die Hochbegabung im Alltag?“ In seinem Vortrag benennt der Referent die (wissenschaftlichen) Grundlagen von Intelligenz-Tests und setzt sich kritisch damit auseinander. Es werden Bedingungen
und Risiken genannt, die die Aussagefähigkeit des Ergebnisses bestimmen, und gegenüber den Teilnehmern zur Diskussion gestellt. Einen besonderen Schwerpunkt wird die Nutzung der Ergebnisse im (schulischen) Alltag bilden.

27. Oktober, 10.00 – 13.00 Uhr: IQ Tests selbst erleben (ab 16 Jahre)

Cafeteria des Campus Klarenthal, Wiesbaden-Klarenthal

Im diesem praktischen Teil der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, zwei IQ-Tests zu bearbeiten.

 Kosten nur für den Vortrag: Mitglieder 5 Euro, Nicht-Mitglieder 8 Euro
Kosten für beide Veranstaltungen : Mitglieder 55 Euro, Nicht-Mitglieder 70 Euro
Die Kosten beinhalten die Tests, inkl. Auswertung, Dokumentation und Befundung der durchgeführten Intelligenz-Tests, die die Teilnehmer schriftlich erhalten, und die ggf. zur Begründung eines Aufnahme-Antrags bei MENSA e.V. verwendet werden können.

Eine Voranmeldung ist bei dieser Veranstaltung dringend notwendig.
Anmeldeschluss 24. Oktober / Anmeldung: info@forum-hochbegabung.de.