Logo
Kontaktieren Mail Telefon
thomas.eckerle@igl-net.de

0171 55 33 848

 

Zum Stand der Karl-Popper-Schule in Gründung (November 2017):  Seit August liegt die erste schulfachliche Stellungnahme des zuständigen Staatlichen Schulamtes vor. Daraus geht hervor, dass von Seiten der Behörde keine wesentlichen Hindernisse gesehen werden. Die abschließende Genehmigung muss durch die Rechtsabteilung des Staatlichen Schulamtes Frankfurt erfolgen. Die zuständige Dezernentin hat das Schulamt im Oktober verlassen, damit entsteht eine Unsicherheit im Ablauf des Genehmigungsverfahrens.

Am 25. November sind etwa 45 Eltern zu unserem Informationsvormittag gekommen. Für die Familien, die diesen Termin nicht wahrnehmen konnten, fand am 8. Dezember ein weiteres Treffen im Bürgerhaus Bockenheim statt.

Thomas Eckerle informierte in seiner Rolle als Vorstandsmitglied des Schulvereins Karl-Popper-Schule über den Stand der Gründung. Nach kurzer Einführung in das besondere Konzept der Schule durch Anne Eckerle, Mitglied des Aufsichtsrats der Vereins, gab es eine intensive Diskussion – sowohl über das pädagogische Konzept, das als beeindruckend und für viele Kinder und Jugendliche dringend erwünscht bezeichnet wurde, als auch über die Frage, wie die Gründung beschleunigt werden könnte. Auf diese zweite Frage konnten beide Mitglieder des Vereins nur mit der Bitte um Geduld anworten. Der Ball liege bei dem Justitiariat des Frankfurter Schulamtes.

  • Zu der „ganz anderen“ Form des Unterrichts der KPS              Zu den „praktischen Fragen„, die auf dem Elternabend gestellt wurden
  • Auf dieser Seite des IGL gibt es einen Aufsatz über  die Leitgedanken der innovativen Unterrichtsformen der Schule 
  • Wenn Sie an unserer Gründung interessiert sind oder Ihr Kind für die Klassen 5 bis 8 anmelden möchten, steht Ihnen auf der Website ein Kontaktformular zur Verfügung.